Aktuelle Kulturnews präsentiert von Albert E. Grünbeck

Zwei Meisterwerke im Dorotheum - BILD

Erstmals bei Auktion - am 23. Oktober 2018 in Wien: "Lucretia" von Artemisia Gentileschi und neuentdecktes Frühwerk von Anthonis van Dyck

Wien (ots) - Zwei außergewöhnliche Kunstwerke zweier weltberühmter Malgenies bietet das österreichische Auktionshaus Dorotheum am 23. Oktober 2018 in der Auktion "Alte Meister". Sowohl "Lucretia" von Artemisia Gentileschi als auch das "Porträt einer Edeldame mit Papagei" von Antonis van Dyck waren in ihrer Geschichte noch nie auf einer Auktion angeboten worden. Gentileschis Arbeit ist eines der extrem seltenen Werke der Meisterin, Van Dycks Bild ist eine kunsthistorische Sensation, eine Neuentdeckung der Experten des Dorotheum. Beide Gemälde werden in Ausstellungen im Dorotheum London (noch heute, 4. Oktober 2018) und Dorotheum Wien (13. - 22. Oktober 2018) erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

"Lucretia" ist eines der raren und begehrten Gemälde der italienischen Barockmalerin Artemisia Gentileschi (1593-1653), einer der ersten in die Kunstgeschichtsschreibung eingegangenen Malerinnen. Das zwischen 500.000 und 700.000 Euro taxierte Bild befand sich seit Mitte des 19. Jahrhunderts in ein und derselben Privatsammlung. Gentileschi war Schöpferin kraftvoller heroischer Frauen der antiken und christlichen Mythologie, entwickelte innovative Bildfindungen. "Lucretia" zeigt den Moment, bevor sich die römische Aristokratin nach der Vergewaltigung durch Tarquinius erdolcht. Diese Geschichte aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. gehört zum Gründungsmythos Roms. Lucretia gilt als Beispiel für Tugendhaftigkeit.

Anthonis van Dycks in Öl auf Holz gemalte, in sensationell ursprünglichen Zustand befindliche "Porträt einer Edeldame mit einem Papagei" ist in die Zeit um 1619-1620 datiert - jener Periode, als sich van Dyck als unabhängiger Künstler etablierte, gleichzeitig bei Peter Paul Rubens, Europas wohl größtem Historienmaler, arbeitete. Das zwischen 300.000 und 500.000 Euro geschätzte Gemälde stammt aus der bedeutenden Sammlung einer der wichtigsten Adelsdynastien Europas.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis: Pressestelle Dorotheum Doris Krumpl doris.krumpl@dorotheum.at, +43 (0)1 51560-406 www.dorotheum.com (online-Katalog)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/2297/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: Dorotheum GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell



« zurück

Albert E. Grünbeck - Dorotheum - Lucretia - Gentileschi - Oktober
© copyright 2006